Skip to main content

SiDiary App

Erstellt in

Ein Test der iOS App SiDiary von Sinovo, sie kann mit einem iPhone verwendet werden und mit der PC Software synchronisiert werden.

Name Hersteller Preis Betriebssystem Sprachen
SiDiary Sinovo Ltd. & Co. KG 4,99 EUR iOS 18 verschiedene

Das Wichtigste vorweg: Für alle diejenigen die die PC Software benutzen können alle Daten drahtlos (über SiDiary online) synchronisieren. Die Synchronisation ist einfach und schnell, sofern man eine schnelle Datenleitung zur Verfügung hat. Meinen Erfahrungsbericht hier PC-Version findet Ihr hier.

Die App verfügt auch über eine BE-Tabelle, leider lassen sich diese Angaben nicht offline und nicht in der App einsehen. Man benötigt hierfür zwingend eine Internetverbindung, geladen werden die Daten dann über eine WebApp. Offline integriert ist ein Bolus Rechner, wie man ihn aus Insulinpumpen kennt. Man trägt den Blutzuckerwert und die zu essenden Broteinheiten/Kohlenhydrateinheiten ein und erhält einen Bolusvorschlag. Die Tagebuchanzeige ist generell übersichtlich, selbsterklärend und ansprechend gestaltet, allerdings muss man hier einige Abstriche machen, wenn man ein CGMS System benutzt. Durch die Fülle der Daten muss man dann sehr viel zur Seiten scrollen, da immer nur 5 1/2 Spalten angezeigt werden. Hier würde der Landscape-Modus sicherlich Entlastung bringen, diese Funktion gibt es bisher aber leider noch nicht. Ohne CGMS Daten ist die Anzeige so völlig ausreichend. Neue Einträge können über ein übersichtliches Menü direkt in der App eingetragen werden. Die Tastatur ist an die Felder gut angepasst, so dass nur die "Tasten" zur Verfügung stehen, die man auch für das jeweilige Feld benötigt. Bei dem Feld für Ereignisse gibt es leider keine Vorgaben zur Auswahl, man kann aber alles in ein Freifeld eintragen. Die gegenwärtige Uhrzeit ist voreingestellt. Die Bearbeitung eines Eintrags ist leicht durch einmaliges drauftippen möglich. Man kommt dann in die Eingabemaske, mit der man auch neue Einträge verfassen kann.

Image Image Image

In der App kann man selbstverständlich auch die Statistiken und Trends auswerten. Diese laden bei längeren Zeiträumen mit vielen Daten (z. B. durch CGMS) recht langsam und träge. Den Zeitraum kann man anpassen, indem man auf das geschwungene "i" klickt. Der Hersteller setzt die wischen Funktion des iPhones sehr gut ein, so dass man zwischen den verschiedenen Grafiken und der Tabelle hin und her wischen kann. Die Tabelle (Detailstatistik) ist sehr übersichtlich und leicht verständlich. Dort kann man insbesondere Informationen zu den vorhandenen Blutzuckermessungen, dem errechneten HbA1c und den verzehrten Broteinheiten ansehen. Allerdings werden auch nicht genutzte Felder, wie z. B. Gewicht, zu sehen, selbst wenn diese nicht verwendet werden. Die Zeiträume bieten einem viele Möglichkeiten die Grafiken so anzupassen, dass man den maximalen Nutzen aus diesen ziehen kann.

ImageImageImageImage

Image Zudem kann man seine Therapie, wie in der PC-Version auch, mittels eines Trends einschätzen und anhand von konfigurierbaren Zeiträumen (wieder das "i") Vergleichen, ob die Therapie besser oder schlechter geworden ist. Optisch schön gelöst ist dies mit Smileys, die eine Verbesserung oder Verschlechterung des Trends anzeigen.

Das Menü bietet einem die Möglichkeit gewisse Felder, wie z. B. CGMS, aus dem Tagebuch auszublenden oder wieder einzublenden. Ferner kann man dort den Zielbereich konfigurieren, was für die Einfärbung der Tabelle im Tagebuch, die Grafiken und Stastiken und für den Bolus-Vorschlag relevant ist. Standardmäßig sind weder Kohlenhydrateinheiten noch Broteinheiten vorkonfiguriert, daher kann es sein, dass man sich nach dem Synchronisieren mit SiDiary online wundert, wie viel man doch gegessen hat. Das liegt schlicht daran, dass standardmäßig Kohlenhydrate angezeigt werden. Im Menü kann man Kohlenhydrateinheiten (Faktor 10) oder Broteinheiten (Faktor 12) als Austauscheinheit auswählen. Man hat hier viele Möglichkeiten, da man die Austauscheinheit frei benennen kann und auch den Faktor frei bestimmen kann. Vielleicht wäre es gut, KE und BE als Vorschlag vorzugeben.

Eine Exportfunktion existiert in der App leider nicht. Man kann also keine Daten/Tagebücher per E-Mail verschicken oder über AirPrint ausdrucken.

Zusammenfassend kann man festgehalten, dass die App gut und ansprechend gemacht ist. An einigen Stellen könnte man zugusten der Anwenderfreundlichkeit noch Kleinigkeiten nachbessern. Für Benutzer der PC Version ist die App aber sicherlich ein Muss! So kann man unterwegs die Daten nachlesen oder Statistiken anschauen. Für Mac-Nutzer hat die App einen weiteren Vorteil, ich brauche keinen Windows PC um mir die Daten anschauen zu können. Aber auch für Menschen, die die PC-Version nicht nutzen ist die App ein vollwertiges gutes und ausgereiftes Tagebuch, wobei diejenigen nicht vergessen dürfen, dass über die App kein Export möglich ist. Hierfür müsste man dann über SiDiary online die Daten ausdrucken (Ausgabe nicht als PDF, sondern nur als RTF möglich) und damit natürlich vorher die Daten ins Internet synchronisieren.