Skip to main content

Insulinpumpe

OmniPod Spezifikationen

Erstellt in

Die hauptsächliche Besonderheit besteht darin, dass die Pumpe direkt auf der Haut, d. h. ohne einen Katheter, getragen wird. Weiterhin besteht das System aus dem drahtlosen persönlichen Diabetes-Manager (PDM), der das OmniPod mit Insulinanlieferungsanweisungen programmiert und seinen Betrieb überwacht, und aus dem leichten OmniPod, das diskret unter Kleidung getragen wird und das Insulin liefert.

Das PDM enthält ein völlig integriertes Blutglukosemeßinstrument (FreeStyle).

Basalrate

  • 24 stündlich variable Basalraten in 30 Min. Abstufungen

Erfahrungsbericht Medtronic Quick-Serter

Seit Jahren verwende ich zwar keine Medtronic Pumpen, doch die Katheter der amerikanischen Firma. Als ich an einer Umfrage zum Thema Setzhilfen teilnahm, fiel mir auf, dass ich bis dato den Quick Set per Hand setzte, obwohl es eigentlich eine Hilfe dafür gab. Gesagt getan: Schnell ein Teil bei Bekannten ausgeliehen und mal ausprobiert. Ich war überrascht, wie sauber und relativ schmerzlos ich den Quick-Set in meinen Bauch schoss. Der so genannte Quick-Serter wurde mir dann über das DiabetesIndex Team zur Verfügung gestellt, mit der Auflage einen Bericht über das Gerät zu schreiben.

Medtronic MiniMed Paradigm Real-Time Spezifikationen

ImageDie Kombination von der kontinuierlichen Blutzuckermessung und der Pumpentherapie ist schon seit Jahren der Traum vieler Diabetiker. Das Minimed Paradigm Real-Time Konzept ist der erste Anfang dazu.

Accu-Chek Spirit - ein Erfahrungsbericht

Ich bekam die Pumpe im Februar 2005 im Austausch mit der H-Tron die ich im November 2004 erhalten hatte. Der Hersteller bot mir einen kostenlosen Tausch mit der Spirit an. Diesen nahm ich natürlich dankend an.

Erfahrungsbericht Minimed Paradigm

Liebe Lesewesen,

Animas Erfahrung

Seit Sommer 2006 trage ich die Animas, vorher 5 Jahre die Mini-Med 508. Die Versprechung, ein großes Display, das sehr gut lesbar sei, wird meines Erachtens nicht eingehalten. Das hätte ich mir deutlicher gewünscht. Die Funktionen wie z.B. verlängerter Bolus, Basalraten-Reduzierung bzw. Erhöhung sind sehr hilfreich. Fehlermeldungen hatte ich schon einige: aus unerfindlichen Gründen kam die Anzeige "Pumpe nicht befüllt"- was nicht stimmte. Mir blieb dann nichts anderes übrig, als den Füllvorgang von vorne zu beginnen, was unterwegs schon sehr lästig war.

Erfahrungsbericht Animas IR1200

Einleitung

Die Animas IR 1200 ist meine zweite Insulinpumpe. Doch bevor ich von meiner Erfahrung mit der Pumpe anfange möchte ich noch ein paar technische Worte verlieren und davor noch ein paar einleitende Worte zu meinem Diabetes.

Mein Diabetes und wie ich zu der Animas kam

Portsysteme

Bei ganz schwierigen Patienten kann man zu der kontinuierlichen intraoperitonealen Insulininfusion zurückgreifen. Dies heißt, dass man keinen subkutanen Katheter wie bei der "normalen" Insulinpumpentherapie trägt, sondern einen Port. Hierbei wird das Insulin bis in die Bauchhöhle transportiert. In einem implantierten Führungskatheter aus Titan gibt es noch einen Membrankatheter, der das Insulin durch die Ober- und Unterhaut, dem subkutanen Gewebe, dem Muskel und der Peritonealwand befördert.

Animas IR 1200 und AccuChek FlexLink

Bei dem Versuch den AccuChek Teflonkatheter FlexLink mit der Animas IR 1200 zu benutzen, entstand der Fehler: Code 64-0001 Anruf Service.

Trotz der zu verstehenden folgenden Panik versuchte ich zum einen den Service zu erreichen und dachte mir, dass ich es mit dem alten Katheter (Medtronic QuickSet) noch mal probieren möge. Und tatsächlich: Es lag am Katheter: Der AccuChek FlexLink ist nicht für die Animas IR 1200 zugelassen, was mir der schnell zurückrufende Servicemitarbeiter auch bestätigte.

Amigo (Pumpe)

Erstellt in

Amigo
Größe: 3.28 x 2.18 x 0.93 inches
Gewicht: 3.1 ounces
Basalrateneinstellung: 0.00 -30.00 U/h, in 0.05 U/h Schritten
Basalprofile: 4 - Normal, Sport, Wochenende, Sonstiges
Basalraten: 48 mögliche
Temporale Basalrate: Im 15 Minute Takt entweder als nominelle Rate oder als prozentuelle Änderung (10-200% in 10% Schritten)
Insulingabe: 3- oder 15-Minutenschritte

Inhalt abgleichen