Skip to main content

MODY - Diabetes

Erstellt in

MODY - "Maturity Onset Type Diabetes in Young People" - Diabetes wird von vielen als "Typ-2-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen" bezeichnet. Bei differenzierterer, wissenschaftlicherer Betrachtung nennt man ihn jedoch "Diabetes mellitus Typ 3a". Diesen haben nur 1 - 5 % gemeinsam. Der Beginn dieses Diabetes liegt meist unter 25 Jahre.

In den westlichen Industriestaaten kann man aufgrund einseitiger Ernährung, einer erhöhten Bewegungsarmut und genetischer Vorbelastung ein vermehrtes Auftreten diese Diabetes Typs feststellen, obwohl er sogar mit normalen Körpergewicht einher gehen kann. Genauso ungenau sind die Therapieempfehlungen: Es gibt MODY Diabetiker/innen, die jedes Jahr zwischen oralen Antidiabetika und Insulin wechseln müssen.

J. Brückel und J. Köbberling von der Deutschen Diabetes Gesellschaft bezeichnen den MODY Diabetes allerdings als eine Form "genetischer Defekte der ß-Zell-Funktion" und nicht als Insulinresistenz, wie bei einem Typ-2-Diabetes.

Quelle: 

Diabetes und Stoffwechsel 11, Suppl. 2 (2002), S. 6.
Diabetiker Ratgeber 5/2004.