Skip to main content

Therapie

Der Bio-Reaktor als Therapiemöglichkeit?!?

Neben der konventionellen Art und Weise, den Typ-1-Diabetes zu behandeln - gemeint sind hier die unterschiedlichen Möglichkeiten, dem Körper das notwendige Basal- und Bolusinsulin zuzuführen - wurde schon vor Jahrzehnten diskutiert, ob der Diabetes durch eine Art Transplantation “heilbar” sei.

CGM ist „Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethode“

Gestern hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die kontinuierliche Glukosemessung (CGM) bei Diabetes mellitus rechtlich als Bestandteil einer neuen Therapieform eingestuft. Die Patientenvertreter argumentierten vergeblich, es handele sich lediglich um ein „Hilfsmittel“. diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe kritisiert diese Entscheidung des G-BA.

Verfallsdatum eines Kassenrezeptes

Jeder von uns kennt dieses Rezept, insulinpflichtige Diabetiker benötigen dies in der Regel einmal im Quartal, um wieder an die nötige Menge an Insulin zu bekommen.

Doch was ist wenn man seinen Termin beim Diabetologen schon am Anfang des Quartals bekommt, aber noch etwas Insulin im Vorrat hat und nicht gleich zur Apotheke geht? Ist das Rezept unbegrenzt gültig oder nur ein paar Tage?

Bei Dir piept's ja!: Eine Rezension der CGM- und Insulinpumpenfibel

Einleitung

Publikationen über Insulinpumpen gibt es schon wie Sand am Meer. Seien es Broschüren, Zeitschriften, Kundeninformationen oder kleine Hefte von herstellerunabhängigen Institutionen, wie dem DDB. Selbst wenn man allgemeine Zeitschriften wie das Diabetes Journal oder Insuliner liest, kann man sich auf Dauer alle Informationen über Pumpen “zusammenlesen”. Weniger weit verbreitet sind Informationen über CGM-Systeme, die den Blutzucker kontinuierlich messen.

Einheiten und Co

Da Deutschland und auch andere Länder zweigeteilt sind in Diabetiker/innen, die mit mg/dl messen und welche die ihre Messgeräte mit der Einheit mmol/l führen, habe ich im folgenden eine Umrechnungstabelle für beide Einheiten eingefügt. Für das Ausland kann ich es nur für Belgien,der Schweiz und Schottland eindeutig sagen: In ganz Belgien verwendet man mg/dl und in der Schweiz und Schottland mmol/l.

mg/dl mmol/l mg/dl

Telemedizin in Friedrichshafen

Erstellt in

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Deutschen Telekom AG und des Telemedizinunternehmens BodyTel Europe GmbH informiert dieses über einen neuen Modellversuch in Friedrichshafen am Bodensee. Auszüge aus der öffentlichen Mitteilung umreißen das Projekt. Wenn Sie weitere Fragen haben, nehmen wir diese gerne auf und leiten Sie entsprechend weiter.

Das System dokumentiert automatisch die Blutzuckerwerte des
Patienten und alarmiert im Falle einer starken Wertabweichung eine Vertrauensperson via Mobilkommunikation oder Internet.[...]

Den Blutzuckerverlauf stets im Blick

Tabelle verfügbarer Pens

Erstellt in

Image

Name Volumen der Insulinpatrone Restmenge

erkennbar
Dosierschritte

in I.E.
Maximaldosis pro Injektion Dosiskorrektur möglich ? Hersteller bzw. Vertrieb durch
BD Pop-Pen 1,5 ml = 150 I.E. nein 1 30 I.E. ja Becton-Dickinson

Lipodystrophie

Lipodystrophien sind Fettgewebsveränderung an den Spritzstellen. Um diese zu verhindern, sollte man häufig die Spritzstellen wechseln. Gleichzeitig kann es dazu kommen, falls die Kanülen des Pens zu häufig benutzt werden. Durch die Abnutzung des Silikon-Gleitschichtfilms auf der Nadel kommt es zu größeren Verletzungen im Unterhautfettgewebe. Diese Verletzungen können zur Lipodystrophien führen, welche direkte negative Einflüsse auf die Diabetestherapie haben:

Drehscheibe zum besser Messen

Erstellt in

Wann muss ich bei welcher Therapie wie oft messen?

Ein Hilfsmittel in einer bisher einzigartigen Form um diese Frage zu beantworten ist die "Besser messen" Drehscheibe zur Blutzuckerselbstkontrolle. Es ist eine praktische Hilfe im Alltag von Ärzten und DiabetesberaterInnen. Differenziert und übersichtlich gibt sie für jede Form der Diabetestherapie Orientierungen zu Messfrequenz und Messzeitpunkten.

Orale Therapie (OAD) bei Typ-2-Diabetes

Erstellt in

Das Patientenbild der oralen Therapie (OAD) bei Typ-2-Diabetes sind Patienten mit hohen Blutzuckerwerten trotz einer Ernährungs- (oft Diät) und Bewegungstherapie. Die Tabletten werden meistens einmal täglich eingenommen.

Inhalt abgleichen