Skip to main content

Alltag

Aufräumen mit den Wundermittel

Erstellt in

Als ich Diabeteslinks aus Indien bearbeitete, fiel mir die Vielzähligkeit auf, wenn es darum geht Wundermittel für die bessere Diabetesbehandlung zu preisen. Aber einiges ist nicht nur in Indien beliebt, sondern auch hier Volksglaube.

Hauptsächlich geht es um das alte Problem: Diät.
Oft ist es für Typ-2 Diabetiker möglich eine bessere Einstellung - bessere Insulinannahme des Körpers - zu erreichen, wenn Sie eine Diät durchführen und somit Ihr Übergewicht verringern.

Diabetes und Migranten

Erstellt in

Wenn Migranten Diabetes bekommen stehen in der Zukunft zweiteilige Probleme bevor. Zum einen wird oft - zum Glück nicht immer - die deutsche Sprache nur unzureichend beherrscht. Und zum anderen wissen die behandelnden Personen oft nicht über kulturelle Besonderheiten, wo die Essgewohnheiten noch die harmlosesten sind, Bescheid. So wurde von der AG Diabetes und Migranten des DDG in Berlin mehrere "Leitlinienupdates" vorgestellt, um diese Patientengruppe sinnvoll zu schulen.

Diabetes und Ramadan

Erstellt in

Für viele Westeuropäer wirkt der Ramadan heute noch sehr exotisch, auch wenn viele Muslime unter uns wohnen. Was hat es damit auf sich und wieso kann es für Diabetiker wichtig sein? Die Scharia, das Religionsrecht des Islam schreibt während des Monats Ramadan vor während des Tages (vom Sonnenaufgang bis zum -untergang) nicht zu essen, zu trinken, sowie sich anderen Genüssen, wie dem Tabak oder Sex zu entziehen. Dies kann schon für gesunde Mitmenschen eine Strapaze darstellen. Deshalb wird oft nach dem Sonnenuntergang um so kräftiger und kalorienreicher geschlemt.

Mehr Gewicht durch meine Insulinpumpe?

Eine bessere Diabeteseinstellung bei Typ-1lern hat viele positive Seiten. Aber kann sie auch dafür sorgen, dass man zunimmt? Ja, sie kann!

Wo spritzen Diabetiker wie und wohin?

Wechseln Sie Ihre Spritzstellen?Nur 38% einer 1002 Diabetiker umfassende und europaweiten Untersuchung beantworteten diese Frage mit: Ja. 60% benutzen ihre Injektionsnadeln mehrfach, was ansich nicht schlimm ist, nur nicht übertrieben werden sollte. Etwas mehr benutzen einen Pen (64%), wohingegen 19% eine Spritze und 15% beides benutzen. Weiterhin wurde klar, dass DiabetikerInnen, die die Nadel nach der Injektion noch ein paar Sekunden in der Haut lassen, über statistisch bessere Blutzuckerwerte verfügen.

Diabetes und unsere Haut

Erstellt in

Optimale Blutzuckereinstellung und sorgfältige Körperpflege sind essentielle Bestandteile, wenn man eine gesunde Haut sein Eigen nennen will.

Diabetes kann auch bedeuten, dass die Haut schlecht durchblutet und nur mangelhaft mit Nährstoffen versorgt wird. Die Krankheit schwächt zudem das Immunsystem, dass Bakterien, Viren oder Pilze normalerweise in Schach hält.

Diabetes in der Öffentlichkeit

Erstellt in

Viele Menschen scheuen sich vor Spritzen und vor Blut. Dieser natürliche Reflex kann manchmal zu unbequemen Situationen für Mitmenschen führen, wenn man Diabetes hat. Jeder kennt die Situation, wenn man im Restaurant sitzt und sich spritzen muss oder in der Bahn und Blutzucker misst. Welche Erfahrungen haben Sie diesbezüglich gemacht?

Unterzuckertest

Erstellt in

Folgende Übungen können helfen, die Frage, ob man gerade unterzuckert oder nicht, zu beantworten. Um eine Relevanz zu entwickeln, üben sie die Übungen bitte im sicheren grünen Blutzuckerbereich, um den Unterschied zu realisieren.

A) Finger-Nase-Test

Führen Sie bei geschlossenen Augen den Zeigefinger zur Nasenspitze. Getroffen?

B) Fischers Fritze

Können Sie einen Zungenbrecher schnell und deutlich aufsagen. Beispielsweise: Fischers Fritze fischt frische Fische, frische Fische fischt Fischers Fritze.

C) Zittertest

Allgemein : Richtlinien für insulinspritzende Kraftfahrer

Erstellt in

Das häufigste Verkehrsmittel um in den Urlaub zufahren ist der PKW. Als ich in dem Buch "Diabetologie in Klink und Praxis", 4. Auflage, Stuttgart, 1999 ein paar Richtlinien für diabetische Kraftfahrer fand, dachte ich mir, es wäre
positiv sie hier auch zu veröffentlichen:

  • Im Kraftfahrzeug
    müssen immer ausreichende Mengen an schnell verdaulichen, d.h.
    rasch wirksamen Kohlenhydraten (KH) griffbereit sein. Auch der Beifahrer
    sollte über den Aufbewahrungsort dieser KH informiert sein.
  • Bei Verdacht

Diabetes und Kriminalität

Erstellt in

Insulin ist ein lebenswichtiges Hormon. Welche Relevanz diese Bedeutung außerhalb des humanitären Charakters in Betreuung des Diabetikers bekommt, erfährt man selten. Gemeint ist das Thema Diabetes und Kriminalität.

Mord durch Insulin

Inhalt abgleichen