Skip to main content

Alltag

Was Lehrer wissen müssen

Der Diabetes beeinflusst Kinder in der Schule teilweise recht stark. Wenn ein Kind einen Lehrer bekommt, der mit falschem Vorwissen oder gar keiner Kenntnis der Krankheit an die Sache herangeht führt das vielfach dazu, dass Kinder von bestimmten Schulveranstaltungen, wie insbesondere Ausflügen ausgeschlossen werden. Das ist nicht nur in dem Moment blöd, weil es eben unterschwellig die Auffassung verbreitet "Du bist anders als die anderen", sondern auch der Anstoß zu Ausgrenzung und Mobbing sein kann.

Camp D 2011 - Interview mit Christina Betz-Senftleben (Orga)

Christina Betz-Senftleben hat das Camp D, zusammen mit Hansruedi Stahel, "erfunden". Das erste Camp D wurde von beiden im Juli 2006 veranstaltet. Christina Betz-Senftleben ist noch heute eine der Hauptorganisatoren der Veranstaltung. Das Camp D fand in diesem Jahr zum dritten Mal statt. Als Mit-Organisatorin ist sie maßgeblich für die Planung und Durchführung der Veranstaltung verantwortlich gewesen.

Camp D 2011 - Interview mit dem Blauhemd Dr. Lars Winkler

Dr. Lars Winkler war als Betreuer - zu erkennen an dem blauen Hemd - auf dem Camp D 2011 gewesen und stand dort nicht nur für ein Interview zur Verfügung. Damit er und die anderen Betreuer den Jugendlichen jederzeit tatkräftig und koordinierend helfen konnten, wohnten sie quasi zwischen den Zelten der Teilnehmer.

Camp D 2011 - Ein unvergessliches Ereignis für uns alle

Vom 07. Juli bis zum 10. Juli 2011 fand nach 2006 und 2008 nun zum dritten Mal das Camp D von Novo Nordisk statt. Dieses Mal wurde es zusammen mit Bayer Vital in Zusammenarbeit mit Medtronic und diabetesDE ausgerichtet. Es nahmen 520 Diabetiker teil, denen 179 Betreuer zugeordnet waren, die entweder selber Diabetiker waren, Diabetologe oder Krankenschwester/Diabetes Berater waren oder einer der ausrichtenden Firma angehörten.

Tag 1, Donnerstag, 7. Juli
Tag 2, Freitag 8. Juli

Eines von vielen Projekten, um schlauer zu sein?

Erstellt in

Wenn man sich bei einem Hersteller als Anwender registriert, erhält man in regelmäßig unregelmäßigen Abständen Informationen über neue Produkte, neue Ideen und neue Aktionen. Die Firma Bayer Vital GmbH ist diesbezüglich keine Ausnahme und so wurde ich vor kurzen über ein Wissensquiz im Zuge der „Einfach schlauer!“ Kampagne informiert.

International Diabetic ID

Erstellt in
  • German: Ich bin zuckerkrank und werde mit ................behandelt. Im Fall von Unwohlsein, anormalem Verhalten oder Bewußtseinsverlust geben Sie mir bitte mehrere Stücken Zucker zu essen, Bonbons, Brot oder ein sehr süßes Getränk. Wenn ich nicht schlucken kann oder nicht sehr schnell zu mir komme, sollte man mir umgehend Glukagon injizieren. Dazu benachrichtigen Sie meine Familie oder einen Arzt oder lassen Sie mich sofort ins Krankhaus bringen.

Internationaler Diabetes Ausweis

Erstellt in
  • German: Ich bin zuckerkrank und werde mit ................behandelt. Im Fall von Unwohlsein, anormalem Verhalten oder Bewußtseinsverlust geben Sie mir bitte mehrere Stücken Zucker zu essen, Bonbons, Brot oder ein sehr süßes Getränk. Wenn ich nicht schlucken kann oder nicht sehr schnell zu mir komme, sollte man mir umgehend Glukagon injizieren. Dazu benachrichtigen Sie meine Familie oder einen Arzt oder lassen Sie mich sofort ins Krankhaus bringen.

Interview mit Dr. med. T. Ellrott über Optifast und das Abnehmen mit Diabetes

1) Sehr geehrter Herr Privatdozent Dr. Thomas Ellrott, in dem ProgrammDr. med. T. Ellrott Optifast home geht es u.a. um ein telekommunikativ betreutes Programm zur Gewichtsreduktion für leicht übergewichtige Menschen. Welche Zielgruppen sollen konkret angesprochen werden?

Diabetikerwarnhunde

Erstellt in

Neben Blindenführhunden, Hunden für Rollstuhlfahrer, Epilepsiewarnhunden gibt es auch seit einigen Jahren in einigen Ländern, wie USA, Australien, Niederlande, England, Hunde die speziell für Diabetiker ausgebildet werden. Diese Hunde warnen den Diabetiker vor Unterzucker, teilweise auch Überzucker, sowie lernen im Falle einer Hypo Saft zu bringen und das Blutzuckermessgerät, sowie im Notfall Hilfe zu holen.

Diabetes und Blutspende

Erstellt in

Unter Diabetikern wird ab und an die Frage diskutiert, ob man Blut spenden darf oder nicht. Anlass dieser Diskussionen sind Berichte von Diabetikern, nachdem dies möglich sei. Dies veranlasste uns bei dem DRK nachzuhaken und diese Frage zu klären.

Inhalt abgleichen