?> Sport / Bewegung | Diabetes-Index.de
Skip to main content

Sport / Bewegung

Meine erste Sportart mit Diabetes

Erstellt in

Ich dachte mir mal, ich berichte über meine Vergangenheit und wie ich die anfänglichen Schwierigkeiten beim Tischtennis mit Diabetes gemeistert habe:
Als ich in der 2. Klasse war, sind wir umgezogen, aus der Stadt raus in ein Dorf. Durch den Umzug musste ich mit dem Schwimmen aufhören.

"Normal" gibt es nicht...

Erstellt in

Nachdem ich im Jahr 2005 mit meiner ersten Ketoazidose 2 Tage in meinem nicht allzu bequemen Krankenhausbett lag, betrat wider Erwarten eine Sportassistentin mein Zimmer und bat mich mit ihr etwas Sport zu machen. Es war ein herrlich sonniger Tag und etwas Bewegung konnte mir sicherlich nicht schaden.

Fin-Swimming

Erstellt in

Dienstag, 21.00Uhr.
Der Mensch braucht Abwechslung; ich jedenfalls. Deshalb steht für meinen Bruder und mich heute Fin-Swimming (Flossenschwimmen) auf dem Programm. Mein Start-BZ liegt um 220 mg/dl – optimal!
Zu meinem großen Glück ist das Schwimmbad ausnahmsweise angenehm leer und ich kann in aller Ruhe meine anderthalb Kilometer schwimmen (davon 2x 30m Tauchen), ohne einen Langstrecken-Slalom um andere Schwimmer herum zu veranstalten. Ich schwimme recht gleichmäßig und bin eine halbe Stunde „unterwegs“.

Der Beginn meines Trainings II

Erstellt in

Heute Morgen war ich das zweite Mal laufen. Das Programm meines ersten Trainings habe ich etwas abgewandelt, an Stelle 2 Minuten zu Joggen und 5 Minuten schnell zu gehen bin ich heute 2 Minuten gejoggt und 4 Minuten schnell gegangen.

Leider musste ich zwischendurch das Laufen für knapp 5 Minuten unterbrechen, allerdings hatte dies weder mit dem Diabetes noch mit dem Laufen an sich zu tun.

Als ich loslief war es noch bewölkt, aber das Wetter wurde schnell besser, so dass es richtig Spaß macht.

Laufen als Ausgleich

Erstellt in

Das Fußballspiel vom Sonntag steckte mir noch in den Beinen, als ich mich Montag um kurz nach 7 aus dem Bett quälte.
Der Blutzucker war bei 350 mg/dL, sodass ich trotz des geplantetn Sports regulär + Korrektur spritzte und mir erstmal Zeit ließ, meinen Tag wirklich zu starten. (Bei guten Morgenwerten spritze ich das Basal immer erst nach dem Laufen.)

Sonntag Vormittag, 11Uhr: Fußball!

Erstellt in

Seit ich dreieinhalb bin, habe ich Diabetes Typ1. Also hat der liebe Diabetes praktisch meine komplette Sport-Karriere begleitet, begonnen mit dem Kinderturnen landeten wir über Taekwondo schließlich 2004 beim Fußball und blieben eigentlich auch dabei.

Im Moment ist es hauptsächlich der Hochschulsport, mit dem ich mein Bedürfnis nach dem runden Leder stille, aber jetzt, während der vorlesungsfreien Zeit, kann ich auch für meinen Heimatverein über den Platz wirbeln.

Der Beginn meines Trainings I

Erstellt in

Ich hatte mir es schon länger vorgenommen mal wieder laufen zu gehen und wieder etwas für meine Fitness zu tun. Das ist nichts spezielles diabetesspezifisches, sondern etwas, was eigentlich jedem Menschen gut tut. Ich bin auch Typ-1 Diabetiker und dadurch nicht speziell durch den Diabetes dazu gezwungen Sport zu treiben.

Wahl der Sportart

Erstellt in

Sicherlich habt Ihr euch auch schon mal gefragt, welche Sportart für einen selbst eigentlich am Besten geeignet ist, noch dazu mit Diabetes.
An vorderster Stelle sollte der Spaß stehen. Nur Sport zu machen, weil es gesund ist und weil es einem empfohlen wurde, bringt wenig. Wenn man keine Lust hat, dann macht sich das auch negativ in der Wirkung bemerkbar(Gewichtsverlust, Fitness..) und man denkt sich, dass Sport sowieso keinen Effekt hat.

Runtastic für iPhone *Tipp*

Erstellt in

iPhone, bzw. Smartphone Apps können das Training erleichtern und unterstützen. Diese Programme dienen dazu den gelaufenen Weg aufzuzeichnen, die Entfernung zu messen, die Geschwindigkeit zu errechnen (inkl. Durchschnittsgeschwindigkeit) und den Erfolg in der Fettverbrennung auszugeben. Außerdem kann man sich mit einem solchen Smartphone Musik anhören während man läuft.

Wann darf ein Diabetiker Sport treiben?

Erstellt in

Wann darf ein/e Diabetiker/in eigentlich Sport treiben ?

  1. Nicht bei Retinopathie
    • Durch die Veränderungen am Augenhintergrund kann es zu gefährlichen Situationen beim Sport kommen. Fragen Sie also lieber vorher Ihren Arzt, ob Sie Sport treiben dürfen.
  2. Nicht bei Wunden an der Fusssohle
    • Fußverletzungen bedeuten auch, dass Sie den Fuss schonen müssen, damit die Wunde abheilt. Wichtig ist es, vermehrt auf erneute Verletzungen zu achten und diese rechtzeitig zu behandeln.
Inhalt abgleichen