Skip to main content

D-Run - Mein Leben. Mein Diabetes. Mein Lauf.

Erstellt in

Dies ist das Motto eines nun seit 3 Jahren bestehenden Projektes, anlässlich des Gutenberg Marathins in Mainz. Es begann 2009 mit einer Gruppe von 10 Diabetikern (6 Typ-2'er und 4 Typ-1'er) die sich vornahmen einen Halbmarathon zu Laufen. Was auch dann im Mai 2009 nach rund 3 Moanten Training allen gelang. Begleitet wurde das Training von eine Videokamera und als eine Reality-Doko-Shop auch im Internet veröffentlicht und man konnte richtig mitfiebern wie es den Teilnehmern erging.

D-Run.de

Am 14. Mai 2009 war es dann soweit der Gutenberg-(Halb)-Marathon wurde von ALLEN erfolgreich gelaufen - jeder der 10 Teilnehmern kam ins Ziel. Schon während des Trainigs stellten sich erste Erfolge ein, die Metformindosis konnte gesenkt werden, überflüssinge Pfunde purzelten und ein Teilnehmer konnte sogar seit dem auf sein Metformin (Tabletten zur Behandlung bei Typ-2 Diabetes).

Im Jahre 2010 wurde das Projekt "D-Run" fortgesetzt, mit 9 neuen Teilnehmern (7 Typ-2'er und 2 Typ-1'er). Die Teilnehmer aus 2009 machten auch mit, sodass die Gruppe nun schon etwas größer wurde. Beim Marathon selbst gab es für die D-Run'ner zusätzliche Mess- und Verpflegungsstationen für die Blutzuckermessung zwischen dort und ggf. zur Hypovorbeugung.

Letztes Jahr (2010) war auch mein erster Halb-Marathon. Ich verfolgte den D-Run 2009 und sagte mir "das kannst du auch". Nach rund 4 Moanten Traing war es dann auch für mich soweit das ich nach rund 2:30 Stunden das Ziel des Halbmarathons erreichte. Im Vorfeld hatte ich mich schon bei den Messpunkten angemeldet - So war es kein Problem dort den Blutzucker schnell zubestimmen und ein paar Zusatzkohlenhydrathe aufzunehmen. Ich hatte in deiser Zeit auch einen Glukose-Sensor, der jedoch am wichtigen Tag seinen Dienst verweigerte und falsche Werte lieferte.

Am vergangenen Wochenende war es dann auch 2011 wieder zeit einen Halbmarathon zu laufen - entgegen meiner Planung leider ohne mich. Aber die D-Runner aus 2009 und 2010 waren fast vollständig wieder dabei. Ein Teilnehmer sogar einen ganzen Marathon. Auch zwischen dem alljährlichen Gutenberg Marathon sind alle dabei geblieben und laufen weiterhin regelmäßig.

Ich finde das Projekt klasse, es zeigt das man nur den Mut und die Motivation braucht um solch sportliche Zeile zu erreichen. Die Reduzierung (und komplette Stopp) der Medikation zeigt das es auch für den Köper sehr wertvoll ist Sport zu treiben.

Vielleicht fühlen sich duch das Projekt auch weitere Menschen mit Diabetes angesprochen sich neuen Ziele zusetzen ...

NN Gutenberg Marathon Mainz
Der Gutenberg Marathon ist nicht nur durch den D-Run mit dem Diabetes verbunden. Sondern auch durch ein anderes bekanntes Gesicht in der Diabetes Welt - Novo Nordisk sponsert den Marathon als Namessponsor. Daher ist die Stecke reichlich mit "changing diabetes" geschmückt was einem Diabetiker doppelt anfeuern kann ... denn alleine durch die Vorbereitung und die Teilnahme an einem Halb-Marathon hat man schon viel für seinen Diabetes erreicht und verändert.

Weitere Infos:
http://www.d-run.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Gutenberg-Marathon