?> Reisetipp: Irland | Diabetes-Index.de
Skip to main content

Reisetipp: Irland

Erstellt in

Bevor man nach Irland reist, sollte man sich von seiner Krankenkasse eine europäische Krankenversicherungskarte ausstellen lassen. Diese berechtigt dann zu kostenloser ärztlicher Behandlung. Allerdings muss man folgendes beachten. Bei einem Arztbesuch können nur Allgemeinärzte (General Practitioner) aufgesucht werden, welche vertraglich an PCRS (Prime Care Reimbursement Services) gebunden sind. Will man aber zu einem Spezialisten, muss man zu einem registrierten Allgemeinarzt und sich als „public patient“ überweisen lassen.

Bei einem Notfall wählt man die 999 oder die 112 und lässt sich zum nächsten Krankenhaus fahren, die Behandlung ist dann gratis.

Zahnarztbesuche sind nur dann gratis, wenn sie dringend notwendig und bei einem beim „Local Health Office“ registrierten Zahnarzt erfolgen.
Es empfiehlt sich also bereits vor Antritt der Reise eine Liste mit registrierten Ärzten, die in der Nähe sind, zu erstellen, um Unannehmlichkeiten oder Überraschungen vor Ort zu vermeiden.

Autor: 
Juliana Machado