Skip to main content

Kinder / Jugendliche

Fine Star 2009

ImageDer FineStar von Bayer Diabetes Care, benannt nach einer Giraffe im Kölner Zoo, wurde letztes Jahr zum ersten Mal vergeben und sorgte nicht nur auf dem Kirchheim Forum in Wiesbaden für Aufsehen. Das Ziel ist es, Initiativen – sei es in öffentlicher oder privater Hand - zu unterstützen, die helfen, dass junge Typ-1-Diabetiker/innen selbstbewusst und vor allem selbstsicher mit der Krankheit umgehen lernen.

Als Baby schon Diabetes

Der Einfluss der frühkindlichen Ernährung auf das Risiko Typ-1-Diabetes zu bekommen

Nachfolgestudie TEDDY

Mit Diabetes ist es wie mit einem Herzinfakt. Ein makaberer Vergleich, aber auch für Diabetes gilt : Je früher die Ärzte wissen, wer Diabetes-Typ-1 bspw. bekommt, je besser können sie dann in die Autoimmunreaktion eingreifen.

Rezension: Schulungsbuch für Diabetiker

Einleitung

Die sechste Auflage des Schulungsbuches von Gerhard W. Schmeisl für Diabetiker ist vor kurzem erschienen. Grund genug, damit wir einen fundierten Blick in das Buch werfen. Im Gegensatz zu schon erwähnten Publikationen aus dem Hause des Elsevier Verlages richtet sich das Buch sowohl an Typ-1- und Typ-2-Diabetiker als auch an medizinisches Schulungspersonal und Eltern diabetischer Kinder. Es erklärt auf didaktisch verständlicher Art und Weise die Krankheit und soll vor allem die Angst vor ihr nehmen.

Aufmachung und Aufbau

DAWN Youth - Schulumfrage

DAWN - Youth führte in diesem Jahr (2008) eine Evaluation an deutschen Schulen durch, in wieweit, Diabetes ein Thema ist und wie die Schulen auf die Krankheit reagieren. Bei der Betrachtung der Ergebnisse, auf die gleich eingegangen wird, ist unbedingt zu beachten, dass die Diabetiker meist die Kommunikatoren zwischen DAWN-Youth und der Schule waren. Folglich lässt sich auch die geringe Anzahl der Schulen und die durchschnittliche Anzahl Diabetiker von 2 pro Schule begründen.

Immer mehr Typ-2-Kinder?!?

10 Jahre, 1 Meter 40 gross und 105 kg Körpergewicht, Typ-2-Diabetes seit 4/2000
12 Jahre, 1 Meter 65 gross und 100 kg Körpergewicht, Typ-2-Diabetes seit 3/2002

Was früher ein Einzelfall war wird in der letzten Zeit zur Regel. Immer mehr Kinder bekommen Typ-2-Diabetes, früher mal als Altersdiabetes bezeichnet. Ein paar neuere Zahlen: In Deutschland ist jedes 5. Kind und jeder 3. Jugendliche übergewichtig. 4-8% aller Schulkinder sind sogar adipös, so die "Medizinische Welt" 5/2004.

Teddy Studie

Als Nachfolge der BABYDIAB-Studie versucht die TEDDY-Studie durch "kostenlose Untersuchung auf Typ 1 Diabetes-Risikogene bei [der] Geburt" mehr Informationen über die Vererbung von Typ-1-Diabetes herauszufinden. Seit 3 Jahren läuft diese internationale Untersuchung, für die sich in Deutschland das "Institut für Diabetesforschung an der Klinik und Hochschulambulanz für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums rechts der Isar der TU München" stark macht.

Camp-DT 2007

Das Camp-DT fand in Merzbach/NRW in der Zeit vom 02.08.07 - 05.08.07 statt. Es sollte ein Treffen von und für Diabetiker unseres Forums http://www.diabetes-teens.net sein. Nachfolgend möchten wir zwei Erfahrungsberichte über Camp-DT 2007 vorstellen.

Weitere Informationen unter: Camp-DT.de

Motivierung des Kindes im Umgang mit Diabetes

Wenn Ihr Kind schon im frühen Alter Diabetes bekommt, stellt es nicht nur für Sie eine enorme Herausforderung da.
Die Einstellung und die Schulung ist für das Kind meist noch spannend, bzw. es wird immer mehr von Seiten des Schulungsteams
versucht diese spannend zu gestalten. Doch was passiert, wenn der Alltag zurück kommt. Für mich war es selbst mit 17 schwer den ersten
Sprung von Klinikleben ins Alltagsleben ohne größere Schäden an meiner Therapie zu überstehen. Folgend möchte ich einige Gedanken äußern,

Können Typ-1-Kinder normal geimpft werden?

Diese Frage beschäftigt berechtigter Weise viele Eltern mit einem diabetischen Kind: Kann ich die Impfungen ganz normal durchführen?

Die Antwort von Dr. Wolfgang von Schütz ist ein definitives Ja. Sowohl die Wirksamkeit der Wirkstoffe, als auch die Widerlegung des früher geäußerten Verdachtes, Impfungen könnten das Risiko eines Typ-1-Diabetes erhöhen wurden sicher bestätigt.

Wenn der Körper ihres Kindes sauer reagiert

Vorweg möchten wir Sie bitten beim Arzt über Ketoazidose (Insulinmangel) zu informieren. Aber als Elternteil ist man besonders besorgt, besonders, da Kleinkinder beispielsweise verschiedene Zeichen Ihres Körpers noch nicht wirklich deuten können.

Wichtig um eine "Keto" zu erkennen ist zum einen der Blutzuckerwert, welcher bei einer Keto trotz normaler Korrektur weiter ansteigt und somit als Indiz
zählt und der Ketonwert im Urin.

Inhalt abgleichen