?> Schweizer Rüblisuppe | Diabetes-Index.de
Skip to main content

Schweizer Rüblisuppe

Erstellt in

Zutaten für 4 Portionen:
600 g Möhren
1 Zwiebel (50-70g)
1 EL Butter oder Magarine
1 - 1,5 l Wasser
1-2 EL gekörnte Gemüsebrühe
100 g Käse (mglst. Gruyère oder Vacherin)
2 EL trockener Weißwein
1 TL Zitronensaft
Pfeffer
Salz
Koriander
flüssiger Süßstoff
frischer oder TK Kerbel.

Zubereitung

  1. Möhren und Zwiebeln putzen und schälen. Erste in Scheiben und Zweite in Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebelwürfel in einem Topf mit erhitzten Fett golggelb anbraten. Diese werden dann mit dem Wasser augegossen und die Gemüsebrühe dort hineingerührt.
  3. Mit den Möhrenscheiben zusammen die Suppe 20 bis 25 Minuten kochen lassen. Als Maßstab müssen die Mohrrüben wirklich weich sein.
  4. Die Suppe mit einen Pürierstab "bearbeiten" und dann durch ein feines Haarsieb streichen, damit die Konsistenz möglichst fein ist.
  5. Dann wieder in den Topf zurückgeben, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer, sowie dem Koriander, Weißwein, Zitronensaft und Süßstoff abschmecken.
  6. Den Käse reiben und nachdem die Suppe den Weg in die Teller gefunden hat, dort rüberstreuen. Der Kerbel ist eher garnierende Beilage.

Eine Portion enthält:
9 g Eiweiß, 10 g Fett, 7 g KH, ca. 0,5 BE, geringfügig Alkohol