Skip to main content

Rehmedaillon

Erstellt in

Zutaten für 2 Personen:

1/4 TL Pimentkörner
1/2 TL Wacholderbeeren
1/2 TL getrockneter Rosmarin
Iodsalz, schwarzer Pfeffer
250 g Rehfilet
200 g Pfefferlinge
1 rote Zwiebel
2 kleine Birnen
2 EL Zitronensaft
1 TL Olivenöl
1 TL Weizenmehl
1/6 l trockener Roséwein
1 Hand voll Kerbel .

Zubereitung

  1. Piment, Wacholderbeeren, Rosmarin, Salz und den schwarzen Pfeffer im Mörser zerdrücken. Rehfilet von den Sehnen befreien und in 5 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Gewürzmischung einreiben.
  2. Nachdem die Pfifferlinge kurz gewaschen, geputzt und verlesen sind, wird die Zwiebel geschält und in Spalten geschnitten. Die Birnen schälen, vierteln, entkernen, zerschneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Das Öl mit einem Backpinsel in einer kleinen Pfanne verteilen und erhitzen. Die Rehmedaillons darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten scharf anbraten und bei schwacher Hitze von jeder Seite 4 Minuten fertig braten.
  4. Die M. aus der Pfanne nehmen und warm halten. Die Zwiebelspalten und Pfifferlinge in der Pfanne anbraten
  5. Das Mehl einsteuen, kurz anschwitzen und mit den Wein ablöschen, die Birnen untermischen und das Gemüse 1-2 Minuten kochen lassen.
  6. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken, zusammen mit den Rehmedaillons anrichten und mit Kerbel bestreuen. Guten Appetit.

Eine Portion enthält:

312 Kcal, 31 g Eiweiß, 8 g Fett, 19 g KH, ca. 1,5 BE