Skip to main content

Diabetes als "Lockmotiv" für eine Sekte?!?

Liebe Freunde,wir möchten Euch mitteilen, dass wir schlechte Erfahrungen bei einem Treffen gemacht haben, das von der Organisation Fundacio La Plana organisiert wurde.

Deshalb warnen wir Euch eindringlich davor, mit dieser Organisation zusammenzuarbeiten.
Am 9. und 10. März fand ein Vorbereitungstreffen für ein internationales Diabetiker Jugendprojekt in La Plana, in der Nähe von Barcelona, statt.
Dazu wurden junge Diabetiker zwischen 17 und 31 Jahren aus Spanien, Deutschland und Polen eingeladen. Der offizielle Titel des Treffens war Diabetes as a mere circumstance, not as a central fact of life.
Während des Treffens stellte sich leider heraus, dass La Plana eine Sekte zu sein scheint, die Diabetes Typ 1 nur mit Hilfe von Meditation und psychologischen Sitzungen untersuchen und behandeln will.

Das Projekt im August, das eigentlich vorbereitet werden sollte, wurde nie erwähnt.

Anstatt das angekündigte Thema zu besprechen, stellten sie die anderen Teilnehmer und uns unter Druck, indem sie uns von der Möglichkeit überzeugen wollten, Diabetes mit alternativen Methoden, wie psychologischer und spiritueller Behandlung, zu heilen und stellten entgegen vorheriger Ankündigung keine ausreichende medizinische Versorgung bereit.
Glücklicherweise konnten wir dem Treffen nach zwei Tagen entkommen.

Wir raten euch nachdrücklich von einer Kooperation mit Gladys Calderon und der Organisation La Plana ab, da wir keinen Mehrwert für junge Menschen mit Diabetes darin sehen, an ihren Treffen teilzunehmen und ihr Gefahrenpotenzial nicht abzuschätzen ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Katarina Braune
Anna Beck
Nena Sterzel