?> Gesundheitspolitik 2007 | Diabetes-Index.de
Skip to main content

Gesundheitspolitik 2007

Erstellt in

Die Gesundheitsreform ist eigentlich ein Dauerthema bei der Bundesregierung. Daher gibt es dieses Jahr auch wieder ein paar Änderungen. Hier die wichtigsten in Kürze.

Versicherungspflicht für alle

Seit dem ersten April muss jeder versichert sein. Erst einmal nur die gesetzlich versicherten, doch später auch die privaten. Wenn jmd. aus seiner Versicherung wegen Geldmangel rausgeflogen ist, so muss diese ihn wieder aufnehmen. Dies soll die Vorstufe für einen allgemeinen Tarif im Jahre 2009 sein. Dann gibt es keine Prozentunterschiede mehr, sondern "nur noch" Leistungsunterschiede.

"Du hast den Wal"

Dieser Spruch eines Lokalradios in Rostock gilt dann auch für die KK. Ähnlich wie bei den Stromanbietern soll es ab dem 1.April 2007 möglich sein, ein individuelles und perfekt abgestimmtes Paket für jeden zu gestalten. Nachteil: Die Gesundheit kann man nicht so planen wie den Stromverbrauch und die Verträge können bis zu 3 Jahre gelten.

Mach mit, machs nach, machs besser

Um die Eigenmotivation zu fördern soll gesunde Lebensweise belohnt werden. Die schon bekannten Programme zur Erstattung der Mitgliedsbeiträge sollen ausgebaut werden.

Versorgungskoordination

Die Haus- und Fachärzte, sowie die Krankenhäuser, Pflege- und Reha-Einrichtungen sollen noch enger zusammenarbeiten. Dieser eigentlich ältere Schritt wurde noch nicht im richtigen Maße umgesetzt.

Einschnitte

Richtig arg soll die Versorgung bei Selbstverschuldung werden. Unklar ist hier, was alles darunter zählt. Während die meisten Leute Risikosportler mehr zahlen lassen würden, werden chronisch Kranke verpflichtet sich "therapiegerecht" zu verhalten. Was das bei Diabetes heißt und welche Komplikationen hierbei entstehen bleibt abzuwarten. Diese - entschuldigen Sie wenn wir den Begriff nutzen - Überwachung sollen die DMPs liefern.

Alles in allen gibt es gute Ideen dieses Jahr, obwohl viele Sachen schon in den Anfängen bekannt sind.