?> Interview mit Heike Reininghaus | Diabetes-Index.de
Skip to main content

Interview mit Heike Reininghaus

Erstellt in

ImageDiabetesIndex: Auf ihrer Internetseite schreiben Sie: "Das Reininghaus Projekt beschreibt mit außergewöhnlichen Texten Lebensumstände, die üblicher Weise
nicht Inhalt von populärer Musik sind." Was meinen Sie damit? Mit welcher Intention haben Sie sich für diese Art der Problematikwahl entschieden?

Heike Reininghaus: Im Reininghaus Projekt haben wir die Möglichkeit mit eigenen Texten alle Ängste und Gefühle, die einen im Laufe seines Lebens begleiten, mit Musik zum Ausdruck zu bringen.
Mein Leben ist nun mal unzertrennlich mit dem Diabetes verbunden – was liegt da näher, als diese Gedanken so lautstark zum Ausdruck zu bringen.

Wenn ich in meinen Texten schreibe, "das ich nicht ganz normal bin", heißt das nicht, das ich mich als unnormal empfinde, sondern dass mich viele andere so sehen, z.B. bei Einstellungsgesprächen oder wenn man eine Lebensversicherung abschließen möchte und man erfährt, das mein Leben nicht versicherungswürdig ist! Diese Lieder sind also keine Lieder über den Diabetes, sondern über mein Leben mit Diabetes.
Wir werden auch in Zukunft mit ehrlichen, direkten und aufrüttelnden Texten überraschen.

DiabetesIndex: Warum haben Sie sich gerade für das Thema Diabetes entschieden?

Heike Reininghaus: Wir haben uns nicht für das Thema Diabetes entschieden, sondern der Diabetes hat sich für mich entschieden und ich dann wiederum, dass ich über mein Leben singen will.

DiabetesIndex:Welche Aspekte des Diabetes, eine Krankheit die das Leben der Patienten
auf vielen Ebenen beeinflusst, haben Sie in den Texten angesprochen?

Heike Reininghaus:Ich schreibe nun seit meinem 10. Lebensjahr eigene Texte ( und das ist bis heute schon ziemlich lang ), so dass jeder Zeitabschnitt, von Pubertät, Schwangerschaft, Ausbildungsplatzsuche, Ehescheidung, bis hin zum Mauerfall und die damit verbundenen Probleme der Betroffenen, seinen Platz in meinen Texten gefunden hat. Je älter ich werde, wird es immer neue Themen geben.

DiabetesIndex: Mit dem Thema sind Sie relativ - bis auf einige amerikanische Bands - alleine in der Musikbranche. Stört Sie das nicht?

Heike Reininghaus: Ich denke, dass es in erster Linie eine Frage ist, ob man zu sich selber steht.Ich könnte auch sagen `I am, what I am `. Bei der heutigen Anzahl von Diabetikern verwundert es mich schon sehr, dass so viele dieses Thema unter den Teppich kehren.
Das Reininghaus Projekt ist sicher deutschlandweit die erste Band, die mutig genug ist, solche Dinge beim Namen zu nennen und darauf bin ich sehr stolz.

DiabetesIndex: Kennen Sie vielleicht noch andere Kollegen mit ähnlichen diabetischen Problematiken in ihren Texten?

Heike Reininghaus:Nein

DiabetesIndex: Treten Sie mit ihrem Programm auch außerhalb thematischer Veranstaltungen, wie dem Weltdiabetestag 2007 oder DDB Treffen, auf?

Heike Reininghaus: Wie Sie vielleicht wissen, gibt es mit der gleichen Besetzung noch eine Tanz- und Galaband `Casino Royale – die Band `, wo wir auf vielen Firmenfeiern, Hochzeiten, Galas und anderen Veranstaltungen auftreten. Es wird immer einen gewissen Prozentsatz an Gästen geben, die auch Betroffene sind. Sollte der Veranstalter also Lieder vom Reininghaus Projekt wünschen, kann man das als `Special `natürlich anbieten.

DiabetesIndex: In wieweit unterscheidet sich dort, falls ja, die Resonanz zu den Veranstaltungen mit diabetischem Bezug?

Heike Reininghaus:Es ist überraschend, wie viele sich plötzlich outen.

DiabetesIndex: Sie kommen alle 4 aus dem Süden. Kann man Sie mal in Norddeutschland sehen?

Heike Reininghaus:Naja, so wirklich aus dem Süden komme ich eigentlich nicht, wohne aber schon seit 25 Jahren im Frankfurter Raum. Zu Ihrer Frage, wir freuen uns über jede Möglichkeit aufzutreten und kommen auch gerne mal in den Norden.

DiabetesIndex: Welche weitere Projekte sind nach "Das ist mein Weg" und der Single "Süßstoff" im Bereich Diabetes geplant?

ImageHeike Reininghaus:Für uns stehen zurzeit einige Live-Events an z.B. am 01.08.2008 am Edersee bei den Diabetes Kids, am 20.09.2008 zum Deutschen Diabetiker Tag in Kassel und am 27.09.2008 zum Diabetes Kongress in Konstanz am Bodensee. Darüber hinaus stehen noch einige Studiotermine an, damit wir eine weitere CD ( den Namen weiß ich noch nicht ) präsentieren können.

DiabetesIndex: Kannten Sie unsere Portale DiabetesIndex.de / Diabetes-Teens.net /
DiabetesSoftware.de schon vorher?

Heike Reininghaus:Wie Sie bei Frage 9 vielleicht schon gemerkt haben, sind wir neben unseren `richtigen `Berufen zeitlich ganz schön eingespannt. Da bleibt nebenbei gar nicht mehr so viel Zeit.
Trotzdem versuche ich mich natürlich auf dem Laufenden zu halten und habe auch schon des Öfteren bei dem DiabetesIndex reingeschaut.
Ich muss leider zugeben, das alles was mit PC zutun hat nicht meine starke Seite ist – ich bin halt schon etwas älter.

Vielen Dank für das Interview und auch weiterhin viel Erfolg auf der Bühne. ;)

Videoclip der Band