Skip to main content

Erfahrungsberichte

Wenn die Pumpe nicht mehr will ....

Das Sprichtwort lautet nicht ohne Grund: Wenn es kommt, dann kommt es richtig. So auch vor ein paar Tagen, als ich nachts um 2.00 Uhr von meiner Pumpe - eine Animas 2020 - durch Dauerpiepen geweckt wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich gerade einmal zwei Stunden geschlafen.

Meine kabellose Erfahrung - Erfahrungsbericht OmniPod

Einleitung

Die Omnipod Insulinpumpe hat vor einiger Zeit das Segment der kontinuierlichen Insulintherapie nahezu revolutioniert. Der Grundgedanke der Omnipod liegt darin, dass man die mögliche Fehlerquelle des Katheterschlauches und dessen Setzens negiert, indem Motor, Reservoir und Nadel nun in einer Einheit, nachfolgend „Pod“ genannt, alle 72 Stunden erneuert werden. Da mein Insulinverbrauch sehr gering ist, stand ich diesem Prinzip zwar mit Neugierde gegenüber, sah jedoch die Nachteile für meine persönliche Diabetestherapie überwiegen: Um nur ein Beispiel in der Einleitung zu nennen: Mit meinem kompletten Insulinverbrauch von 30 bis 40 I.E. pro Tag würde ich viel zu viel Insulin bei jedem Pod-Wechsel “wegwerfen”. Dies nahm ich zumindest an.

Die Animas Reloaded

Einleitung

Die Animas IR 2020 ist nun schon meine dritte Insulinpumpe. Die zweite Pumpe war das Vorgängermodell IR 1200, welches hier ebenfalls vorgestellt wurde. Doch bevor ich von meiner Erfahrung mit der Pumpe anfange, möchte ich erklären, warum ich bei der Animas blieb. Um Hintergründe über meinen Diabetes zu erfahren, sollte der Leser den Bericht der IR 1200 lesen.

Katheter Mio von Medtronic

MIO MedtronicDurch eine Freundin bin ich auf diesen Katheter aufmerksam geworden. Da ich bisher den Quick Set Katheter von Medtronic verwendet habe, werde ich Vergleiche hauptsächlich auf diesen beziehen. Der Mio ist nämlich wie der Quick Set ein Teflonkatheter.

Erfahrungsbericht: Rotosoft Katheter

Einleitung

Hohe Werte wegen abknicken des Katheters, ziehen des Schlauches beim Sport oder starker Bewegung, beim Setzen des Katheters muss man überlegen, wie man ihn ausrichtet. Welcher Pumpenträger kennt diese Probleme, zu mindestens ansatzweise, nicht? Der neue Teflon-Katheter, Rotosoft, aus dem Hause Ypsomed verspricht die Lösung der Probleme zu sein.

Karlsburg - eine Feste für Diabetiker?

Karlsurg? Liegt das nicht in Süddeutschland? Ähnliche Fragen habe ich in den letzten Jahren häufiger gehört, wenn ich davon berichtet habe, dass ich nach Karlsburg fahre, um meinen Diabetes neu einstellen zu lassen. Dieses Jahr war ich nun schon zum vierten Mal in Karlsburg und daher denke ich, dass es Zeit wird, davon zu berichten.

Erfahrungsbericht MSP GlucoSmart Swing

Einleitung
------------
Der Name “Smart Swing” eröffnet mal eine neue Kategorie bei der Betitelung von Blutzuckermessgeräten. Die Firma MSP stand auch in der Vergangenheit für einige innovative Ideen, die mal mehr oder mal weniger Erfolg versprachen. In wiefern das “Smart Swing” intelligenten Schwung in das Leben der Diabetiker bringt, soll im folgenden Testbericht genau untersucht werden.

GM300 - Akzeptabel und kostengünstig

Das GM300 ist in mehrerer Hinsicht eigenartig. Dieses Blutzuckermessgerät aus dem Hause Ypsomed oder doch Imcarmed - aber dazu später mehr - trägt einen Produktnamen, der eher an einen Projekttitel erinnert als an ein zu verkaufendes Produkt: GM300. Im Folgenden Bericht soll nun geschaut werden, ob dieses Messgerät eine Daseinsberechtigung im eng umkämpften Markt der Blutzuckermessgeräte hat und wie gut es sich dort behaupten kann. Zudem sei noch erwähnt, dass das Gerät im April 2007! von der Stiftung Warentest die Note 2,0 erhielt.

SiDiary 6

Ich schreibe nun endlich meinen lange geplanten Erfahrungsbericht zu der Tagebuchsoftware SiDiary von der Firma Sinovo Ltd. & Co. KG.

SiDiary ist eine sehr umfangreiche, aber dennoch leicht zu bedienende, Software zur Verwaltung von Blutzuckerwerten, Laborwerten und anderen diabetesrelevanten Daten.

Bayer ContourUSB - Der etwas andere USB - Stick

Einleitung und die Details in Kurzform

Mit dem Contour USB hat Bayer die Blutzuckermessgerätefamilie um ein wichtiges Mitglied erweitert. Vor allem junge und jung gebliebene Diabetiker haben so eine Möglichkeit, die Dokumentation ihrer Werte sehr einfach digital abzuspeichern. Durch die integrierte Software ist das Gerät auch unabhängig von selbstständigen Softwareprodukten. Daher waren wir besonders stolz auch dieses innovative Gerät testen zu dürfen.

  • Firma : Bayer
  • Gerätename : Contour USB®
  • Blutprobenmenge : 0,6 µl
Inhalt abgleichen